Pflegehilfsmittel – Kostenlos für Pflegebedürftige

Haben Sie Ihre 480,00 € (p.a.) für Pflegehilfsmittel schon beantragt?

Seit 1. Januar 2017 haben Versicherte Anspruch auf Pflegehilfsmittel, wenn sie einen Pflegegrad besitzen und von Angehörigen oder Privatpersonen gepflegt werden.

Damit man diese Pflegehilfsmittel nutzen kann, muss man allerdings erst die Kostenübernahme bei der Pflegekassen beantragen.

Sie benötigen hierbei aber kein ärztliches Rezept!

Wie kann ich die Kostenübernahme beantragen?

Wir halten für Sie das Formular Ihrer Pflegekasse bereit und sind Ihnen beim Ausfüllen des Antrages gerne behilflich.

Sollten Sie Fragen haben, können Sie uns jederzeit kontaktieren und wir sorgen dann für eine monatliche kostenlose Zusendung der Pflegehilfsmittel, wenn Sie die Voraussetzungen hierfür erfüllen und wir nehmen Ihnen alle Formalitäten ab.

Pflegehilfsmittel zum Verbrauch sind:

•    Einmalhandschuhe
•    Desinfektionsmittel
•    Mundschutz und Fingerlinge
•    Bettschutzeinlagen
•    Schutzschürzen
•    Flächendesinfektionsmittel

Die Pflegekasse bezuschusst die Pflegehilfsmittel mit einem monatlichen Betrag von bis zu 40 Euro. Übersteigen die Ausgaben die Pauschale von 40 Euro, ist die Differenz selbst zu tragen.

Die in den Pflegehilfsmittel enthaltenen Hygieneprodukte erleichtern und verbessern die tägliche Körperpflege. Zum einen dienen Sie dem pflegenden Angehörigen zur Entlastung, erhöhen aber auch den Lebensstandard des Pflegebedürftigen. Sie sind dabei besonders für Personen geeignet, die auf hohe Hygienestandards Wert legen. Sie reduzieren Infektionsrisiken und geben ein grundlegend besseres Körpergefühl.
 
Wir empfehlen die Pflegehilfsmittel jedem, der seinen Angehörigen zu Hause mit möglichst hohem Komfort pflegen möchte. Wir legen bei der Auswahl der Pflegehilfsmittel besonders hohen Wert auf Qualität und leichte Handhabung. 

Vereinbaren Sie einen persönlichen Beratungstermin mit uns unter der Telefonnummer 06257-64264 oder senden Sie uns eine Email an: service@apowirhelfen.de.

Sie erleichertn sich Ihren Alltag und haben wieder mehr Zeit für die Pflege Ihres Angehörigen!

 

Infos & Quellen:
•    Hilfsmittel für die häusliche Pflege
•    Antrag Pflegehilfsmittel Barmer
•    Antrag für zum Verbrauch bestimmte Pflegehilfsmittel AOK
•    Antrag für zum Verbrauch bestimmte Pflegehilfsmittel DAK


 

Registrieren Passwort vergessen Überprüfungs-E-Mail zusenden
Merkzettel
Der Artikel wurde auf den Merkzettel gelegt.
Zum Merkzettel